Sonstiges

Der ideologische Fahrverbots-Wahnsinn! Moderne Dieselfahrzeuge gehören zu saubersten Verkehrsmitteln

Diesel-Fahrverbote: Der ideologische Wahnsinn geht weiter!

 

„Obwohl führende Mediziner den Stickoxid Grenzwert für absoluten Unsinn halten, gilt seit dem 1. Januar 2019 in Stuttgart ein Diesel-Fahrverbot.

Diese Fahrverbote in deutschen Städten sind fragwürdig und zudem kontraproduktiv. Sie entbehren einer wissenschaftlichen Grundlage und sind rein ideologisch motiviert. Seit März vergangenen Jahres haben ich und die AfD-Fraktion mehrfach Anträge in den Bundestag eingebracht und gefordert, dass der EU-Grenzwert von 40 Mikrogramm endlich wissenschaftlich überprüft wird“,

so Marc Bernhard Sprecher der AfD Landesgruppe Baden-Württemberg im Bundestag. Bernhard, Mitglied im Umweltausschuss:

Der Diesel-Wahnsinn geht weiter. Seit Anfang Januar gibt es in Stuttgart Fahrverbote.

Dort gilt das Fahrverbot dank grüner Politik erstmals sogar für eine gesamte Stadt. In Hamburg gibt es bereits seit vergangenem Jahr Fahrverbote. Weitere sollen im Laufe des Jahres folgen. Trotzdem verweigern alle anderen Parteien im Bundestag eine wissenschaftliche Überprüfung des Grenzwertes. Wie im Mittelalter wird ideologisch am Grenzwert festgehalten und jegliche Wissenschaftliche Überprüfung abgelehnt.“

Bernhard, mit Bezug auf den Verkehrsexperten Prof. Klinger:

„Nicht ein Mensch stirbt in Deutschland an Schadstoffemissionen, die aus den Dieselmotoren deutscher Pkw stammen.

Moderne Dieselfahrzeuge mit Euro-6 gehören zu den saubersten Verkehrsmitteln im urbanen Verkehr.

Ein Diesel-Pkw emittiert mit 80 Milligramm Stickstoffdioxid pro Kilometer deutlich weniger Schadstoffe als Linienbusse mit 550 Milligramm Stickstoffdioxid pro Fahrgast auf einem Kilometer. Fahrverbote für Diesel-Pkw verletzen somit die in den europäischen Richtlinien vorgeschriebene Verhältnismäßigkeit nach dem Verursacherprinzip massiv.

Die bereits verhängten Fahrverbote sind weitgehend wirkungslos. So führen beispielsweise die Fahrverbote in Stuttgart nur zu einer Absenkung der Stickstoffdioxid-Werte um 4,6 Mikrogramm bei einem Ausgangswert von 61, also gerademal um lächerliche 7 Prozent. In Hamburg sind die Stickstoffdioxidwerte seit Verhängung der Fahrverbote sogar noch gestiegen.

Zudem kommt es durch die Fahrverbote zu einer erheblichen Störung im Verkehrsfluss in den Städten, was zu einer höheren Stickstoffdioxid-Emission von bis zu 25% führt.

Abschließend kann festgestellt werden, dass sich die Luftqualität in den vergangenen 20 Jahren nicht nur in den deutschen Ballungsgebieten, sondern in ganz Europa ganz erheblich verbessert hat. Die Fahrverbote sind somit ideologisch motiviert und kontraproduktiv.“

0 Kommentare zu “Der ideologische Fahrverbots-Wahnsinn! Moderne Dieselfahrzeuge gehören zu saubersten Verkehrsmitteln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: