Sonstiges Veranstaltungen

Dr. Rainer Rothfuß: Die christlichen Wurzeln Europas zu würdigen und zu bewahren ist heute wichtiger denn je!

Osterüberraschung am Bodensee 😉 Es ist so weit! Der Ortsverband Lindau (Bodensee) der Alternative für Deutschland nimmt offiziell seine Arbeit auf!

 

LANDKREIS LINDAU. Am 9. April um 19 Uhr fand in Sigmarszell die Mitgliederversammlung des AfD-Kreisverbands Oberallgäu, Kempten, Lindau zur Gründung des „Ortsverbands Lindau (Bodensee)“ der Alternative für Deutschland statt. Der Beschluss zur Gründung des das gesamte Gebiet des unteren Landkreises Lindau umfassenden „Ortsverbands Lindau (Bodensee), Bodolz, Hergensweiler, Nonnenhorn, Sigmarszell, Wasserburg, Weißensberg“ erfolgte einstimmig. Der vierköpfige Vorstand wird vom Vorsitzenden Dr. Rainer Rothfuß aus Lindau und vom Schatzmeister Manfred Netz aus Hergensweiler repräsentiert (Beitragsfoto).

Als erste Arbeitsschwerpunkte sollen die Verkehrssicherheit im Umfeld von Schulen, eine zielführende Nutzung der direkten Demokratie als kommunales Entscheidungsinstrument in den Händen der Bürger sowie eine sparsamere städtische Haushaltspolitik zur Entlastung von Steuerzahlern und Gewerbetreibenden angegangen werden. Ortsvorsitzender Rothfuß ergänzt diese Schwerpunktsetzung:

Wichtig für ein gutes Miteinander in Lindau ist für mich die Förderung von Kindern, Jugendaktivitäten von Vereinen sowie das Ernstnehmen der Belange, die unsere älteren Mitbürger betreffen. An diesen Kernfragen wollen wir konstant über die Jahre hinweg zum Wohle unserer Stadt und Region arbeiten.

Bei den Kommunalwahlen im März 2020 will die Alternative für Deutschland mit einer Stadtratsliste in Lindau (Bodensee) sowie einer Liste für den Kreistag des Landkreises Lindau antreten. Neben Mitgliedern sind auch parteiunabhängige Kandidaten willkommen, die sich für eine am Interesse von Bürgern und ortsansässigen Unternehmen orientierte liberal-konservative Politik in Stadt und Landkreis stark machen wollen.

Der promovierte Diplom-Geograph, Konfliktforscher und Verkehrsexperte Rothfuß kandidiert zudem für die Alternative für Deutschland zur Europawahl am 26. Mai auf der bundesweiten Liste auf Platz 21. Zu seinem persönlichen Kandidatenplakat erläutert er das Motto „Für Frieden und ein christliches Europa“ wie folgt:

Frieden ist die Grundlage jeglichen Lebens.

Ich werde mich dafür einsetzen, dass diese Maxime auch die EU-Politik wieder gezielter leitet. Die EU-Sanktionen gegen Syrien müssen dringend aufgehoben werden, weil sie sich vor allem gegen die schwächsten Teile der dortigen Gesellschaft richten und den Wiederaufbau behindern.

1904211

Zu den seit dem 14. April im Landkreis Lindau aufgehängten Wahlplakaten ergänzt Europakandidat Rothfuß:

Die christlichen Wurzeln Europas machen unsere Einzigartigkeit in der Welt aus. Sie zu würdigen und zu bewahren ist heute wichtiger denn je.

Europa muss eine faire Balance und stabile Ordnung finden mit seinen Nachbarn Russland, Nahost und Afrika. Grundlegend für ein nach innen friedliches Europa ist, dass nicht noch mehr Entscheidungsgewalt nach Brüssel übertragen wird, wo sie der demokratischen Kontrolle der Bürger entrissen wird. Demokratie funktioniert bislang nachweislich nur auf nationaler Ebene. Ihre Errungenschaften dürfen wir nicht leichtfertig für ein zentralistisches Europastaatsmodell preisgeben, das sich vor allem jene Staaten wünschen, die ihre hausgemachten Probleme gerne auf Kosten des deutschen Steuerzahlers lösen würden.

Am 18. Mai von 9-14 Uhr wird Kandidat Rothfuß bei einem Info-Stand der Alternative für Deutschland auf dem Bismarckplatz vor dem Alten Rathaus in Lindau interessierten Bürgern Rede und Antwort stehen. Abends ist eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung geplant. Weitere Details folgen.

AfD-OV Lindau (Bodensee)
Vorsitzender Dr. Rainer Rothfuß

%d Bloggern gefällt das: