Berichte Mediathek

Um den Bürgern CO2-Steuer zu verkaufen, wird Klimawandel in totalitärer Manier durchs Land getrieben

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter,

derzeit ist parlamentarische Sommerpause und eine gute Gelegenheit, über die Arbeit der vergangenen Monate zu reflektieren. Das Thema „menschengemachter Klimawandel“ wird in totalitärer Manier durchs Land getrieben. Alternative Deutungen, Fakten und kritische Bedenken werden denunziert und ins Abseits gedrängt. Denn nur so lässt sich die neue CO2-Steuer dem Steuerzahler „verkaufen“. Als ob wir in Deutschland nicht schon genug Steuern zahlen! Meine Positionierung hierzu dazu erfahren Sie in diesem Beitrag.

Von einem „Sommerloch“ hingegen kann momentan keine Rede sein. Ganz im Gegenteil: Die hinterhältige Ermordung des kleinen Jungen auf dem Frankfurter Hauptbahnhof wird mir für immer im Gedächtnis bleiben. Am Folgetag wurde gleich vom nächsten brutalen Mord mit schwertähnlichem Gegenstand in Stuttgart berichtet. Unsere Freibäder müssen mittlerweile von privaten Sicherheitsfirmen geschützt werden, oft wird sogar die Polizei angefordert, da Bademeister nicht mehr Herr der Lage sind. Die Gründe dafür kennen wir alle, und es ist meine tägliche Arbeit, diesem Wahnsinn etwas entgegenzusetzen.

Dass Polizei, Justiz und unsere Gesellschaft gnadenlos mit den Folgen dieser unverantwortlichen, grenzenlosen und willkürlichen „Willkommenskultur“ überfordert sind, passt nicht in das bunte links-grüne Weltbild. Statt die angespannte Sicherheitslage in Deutschland zu thematisieren und zu analysieren und daraus die auf der Hand liegenden Konsequenzen zu ziehen, wie unsere Forderung nach effektiven Grenzkontrollen und einer Aufstockung der Polizei sowie Ausweisung von kriminellen Migranten, konzentriert man sich auf das Herumhacken auf der AfD –  und natürlich auf die Fridays-For-Schulfrei -Bewegung.

Bezahlbarer Wohnraum, vernünftige Energie- und Umweltpolitik sowie Sicherung unserer Arbeitsplätze dürfen dabei aber nicht in den Hintergrund fallen und gehören zu meinen absoluten Prioritäten.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard


Irre!! DDR 2.0: Professor empfiehlt Stasi-Methoden im Namen des Klimaschutzes!

Fährt Ihr Nachbar Diesel? Womöglich einen SUV? Dann husch, husch, hinüber zum Nachbar und ihn auf sein „Fehlverhalten“ hinweisen! So zumindest die Forderung von „Umweltökonom“ Prof. Niko Paech im Interview im Staatsfunk #Deutschlandfunk. Als wäre das nicht schon dreist genug, fordert er nicht nur den Rückbau der Industrie in #Deutschland (also die radikale Verarmung der deutschen Bevölkerung), zum #Klimaschutz natürlich, sondern er propagiert seinen „Aufstand der Handelnden und der sich dem Steigerungswahn Verweigernden“. – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

Wieder ein Opfer der “Willkommenskultur”: RIP kleiner Mann. Wir trauern um Dich

Vor einigen Tagen erreichte uns wieder eine erschütternde Nachricht: Ein achtjähriger Junge wurde auf dem Frankfurter Hauptbahnhof vor einen einfahrenden Zug auf das Gleis von Bahnsteig 7 gestoßen. Seine Mutter, die ebenso auf die Gleise gestoßen wurde, konnte sich noch retten, jedoch nicht ihr Kind. Der kleine Junge war genauso alt wie mein eigener Sohn. In vielen Medienberichten wird der Mörder als “ein Mann” beschrieben. Tatsache ist: Er stammt aus Eritrea. Leider sind Meldungen wie diese kein Einzelfall. – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

Wer den Eintritt in Freibäder kontrollieren muss, hat die Kontrolle über sein Land verloren

Manche Dinge scheinen aus einem anderen Leben zu sein, so sehr hat sich Deutschland verändert: Während noch vor einigen Jahren eine Trillerpfeife genügte, um die Badenden im Schwimmbad zur Raison zu bringen, müssen heutzutage private Sicherheitskräfte und nicht selten die Polizei für Ordnung und Sicherheit in der kunterbunten Republik sorgen. – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

Deutschland wird gerade gegen die Wand gefahren, Herr Kretschmann!

Eine einsame Frau entscheidet unter Missachtung des Parlamentes eine für Deutschland existentiell wichtige Frage. Die Regierung gibt ca. 50 Milliarden Euro pro Jahr für Migration aus, während jede zweite Rente unter 900 Euro liegt!? Der öffentliche Raum wird durch Messerattacken, Vergewaltigungen und Gewaltverbrechen erschüttert, Frauen werden am Seil hinterm Auto hergeschleift, Kinder werden vor Züge gestoßen, aber wenn man sich darüber aufregt, dann ist die AfD Schuld an der Verrohung der Gesellschaft? – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »


CO2-Steuer = Steuer auf das Leben! Keine Chance dem Ablasshandel!

Es ist kein Zufall, dass sich die Meldungen über den angeblich menschengemachten Klimawandel in letzter Zeit überschlagen. „Früher war der Sommer anders“, „Diese globale Erwärmung ist beispiellos“ (eine neue Studie aus der Schweiz) – kein Tag, an dem die Medien nicht gegen CO2 Propaganda machen. Frei nach dem Motto: man muss es nur oft genug verkünden, dann glauben es die Meisten. Hintergrund dieser links-grünen medialen Propaganda: Die „CO2-Bepreisung“ (welch ein Euphemismus für eine offensichtliche Steuer!), über die schon lange diskutiert wird, und auf die wir jetzt vorbereitet werden, denn sie wird kommen! – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

Bundespressefahrten nach Berlin 

Möchten Sie mehr über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter und die Arbeitsweise und Zusammensetzung des Deutschen Bundestages erfahren? Dazu gibt es in diesem Jahr noch drei Gelegenheiten: Die vom Bundespresse- und Informationsamt (BPA) organisierten viertägigen Bildungsreisen bieten politisch interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, auf Einladung eines Abgeordneten nach Berlin zu fahren.

Die kommende und bereits V. Bundespressefahrt vom 11. bis 14. September 2019 ist ausgebucht, aber ich freue mich auf Ihre Anmeldungen für die folgenden Reisen:

Vom 30.10.2019 bis 02.11.2019, oder vom 02.12.2019 bis 05.12.2019

Auf diesen Bundespressefahrten können Sie einen umfangreichen Einblick in politisch-historische Hintergründe deutscher Politik erhalten. Programmpunkte sind u.a.: Besuch des Reichstagsgebäudes, Besichtigung des Plenarsaales und Vortrag über die Aufgaben des Parlaments, Deutscher Bundestag, Besuch des Bundesministeriums der Verteidigung, des Kanzleramtes und der Landesvertretung Baden-Württemberg. Auch ein Besuch der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen steht auf dem Programm. Natürlich werden Sie während einer Stadtrundfahrt die Geschichte, Kunst und Kultur der Hauptstadt erleben.

Es ist mir sehr wichtig, mit Ihnen im Dialog zu bleiben. Aus diesem Grund liegt mir besonders viel daran, Ihnen die Gelegenheit zu einem Gespräch mit mir zu geben, wo ich allen Interessierten Rede und Antwort über meine Arbeit stehen werde und wo Sie die Möglichkeit erhalten, Ihre Ideen und Vorstellungen miteinzubringen.

Die Fahrten werden über mein Wahlkreisbüro in Karlsruhe koordiniert und von meiner Mitarbeiterin Hilde Mari Ahrens betreut und begleitet. Teilnehmer bekommen die Fahrt- und Übernachtungskosten sowie den Großteil der Verpflegungskosten vom Bundespresseamt gestellt. Lediglich das Eintrittsgeld (z.B. für Museen) müssen die Gäste bezahlen.

Wegen der verschärften Sicherheitsanforderungen bei zahlreichen Bundesressorts und Institutionen benötigt das BPA neben Ihren Adressdaten auch: Geburtsort- und Datum, Ihre Personalausweisnummer und Telefonnummer für evtl. Rückfragen.

Kontakt:

Wahlkreisbüro Karlsruhe

MdB Marc Bernhard

Frau Hilde Mari Ahrens

Postfach 311360

76143 Karlsruhe

Tel. 0721- 85144948

marc.bernhard.ma05@bundestag.de

Wie Sie sehen, gibt es sowohl in Berlin als auch hier in unserer Region für mich, Ihren AfD-Bundestagsabgeordneten, mehr als genug zu tun! Bitte unterstützen Sie mich auch weiterhin mit Ihren Fragen und Hinweisen bei meiner politischen Arbeit!

Gemeinsam werden wir die Merkel-Regierung zu Fall bringen!

Marc A. Bernhard

Wer mehr über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter erfahren möchte, dem empfehle ich meinen YouTube-Kanal, meine Facebook-Seite, mein Twitter-Konto und meine Webseite

%d Bloggern gefällt das: