Berichte Mediathek

Ich will, dass mit dieser Politik nach Gutsherrenart endlich Schluss ist


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter,

 

diese Woche stiegen wir mit der Haushaltswoche im Bundestag in eine schonungslose Abrechnung mit dem Regierungsversagen ein. Mit meiner Rede zum Thema „Umweltzerstörung durch Windkraft“ zeigte ich die Verlogenheit und Doppelmoral der linksgrünen „Klimakanzlerin“ und der von den Grünen verbreiteten Klimahysterie auf.

Denn unter dem Vorwand der Energiewende wurden in den letzten Jahren bereits viele Tausend Hektar Wald abgeholzt, um für Windindustrieanlagen Platz zu machen. Damit die Subventionen an die Lobbyisten der Öko-Industrie auch munter weiterfließen können, sollen nun auch Tötungsverbote gefährdeter Wildtiere aufgeweicht werden. Wie auf Herrn Altmeiers Windgipfel deutlich wurde, hält die Moral mal wieder dem Geldbeutel nicht Stand. Linksgrüne Klimahysterie zerstört die Umwelt, tötet Tiere und macht Menschen krank und arbeitslos. 

Auch wenn der selbsternannte „Klimaexperte“ Michel Mann, der mit seiner Hockeyschläger-Kurve 1998 die Grundlage für die Klima-Panik legte und auf dessen obskure Daten sich Greta und ihre Jünger berufen, jetzt krachend vor Gericht scheiterte, wird dieses leider zu keiner Kehrtwende führen. Es wird Zeit, diesen Wahnsinn zu beenden, denn die Bürger haben wirklich Besseres verdient!

Dass die Bürger in Sachsen und Brandenburg das auch so sehen, haben die sehr guten Ergebnisse der letzten Landtagswahlen gezeigt. Die AfD ist „gekommen, um zu bleiben“, formuliert es der Landesvorsitzende in Brandenburg, Andreas Kalbitz, treffend. In beiden Bundesländern konnte die AfD ein historisch gutes Ergebnis einfahren und ist mit massiven Zugewinnen zur jeweils zweitstärksten Kraft geworden! Wir sind jetzt in Sachsen und Brandenburg die große bürgerliche Oppositionspartei. 

Die Regierungsparteien CDU und SPD haben erhebliche Verluste hinnehmen müssen, und trotz der ständigen Diffamierungskampagnen gegen die AfD hat dieser Wahlerfolg den Kurs der Partei bestätigt. Bei den völlig weltfremden Aussagen des stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Ralf Stegner wundert mich das beispielsweise gar nicht.

Die kommenden Landtagswahlen in Thüringen versprechen ebenfalls ein Erfolg zu werden. Ein Politikwechsel ist dringend erforderlich. Für unser Land und für die Zukunft unserer Kinder! 

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard


 

Sofortiger Stopp der Umweltzerstörung durch Windkraft!

„Linksgrüne Klimahysterie zerstört die Umwelt, tötet Tiere und macht Menschen krank und arm.“ Es wird Zeit, diesen Wahnsinn zu beenden, denn unsere Bürger haben wahrlich Besseres verdient!

Wir sind Volkspartei – Im Osten geht die Sonne auf, bald auch für ganz Deutschland!

Liebe Freunde, Sie werden es mitverfolgt haben: Bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg konnte die AfD ein historisch gutes Ergebnis einfahren und ist mit massiven Zugewinnen zur jeweils zweitstärksten Kraft geworden! Gratulation der AfD Sachsen zu 27,5 Prozent und der AfD Brandenburg zu 23,5 Prozent – das sind mehr als doppelt so viele Stimmen im Vergleich zu 2014! Wir sind jetzt in beiden Bundesländern die große bürgerliche Oppositionspartei, die Regierungsparteien CDU und SPD haben erhebliche Verluste hinnehmen müssen, auch wenn sie (noch) stärkste Kraft bleiben. – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

Weltuntergang vorerst abgesagt! Klimahysteriker verliert vor Gericht!

Das sakrale Fundament der Klimahysteriker bekommt gewaltige Risse. Der selbsternannte Klimaexperte Michael Mann, der mit seiner Hockeyschläger-Kurve 1998 die Grundlage für die Klima-Panik legte, scheiterte krachend vor Gericht. Greta und ihre Jünger berufen sich also auf obskure Daten eines Mannes, der nicht willig ist, seine Herleitung und Datenbasis transparent offenzulegen. Das hat nichts mit Wissenschaft zu tun, sondern ist ein heuchlerisches Spiel mit den Emotionen der Menschen. Zeit für Vernunft, für Transparenz und eine anständige Umweltpolitik! – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

Ralf Stegner: „Die meisten Menschen haben kein Problem damit, dass ihre Gemeinde islamisiert wird.“

Beim Casting der SPD auf der Suche nach neuen Bundesvorsitzenden rutschte Ralf Stegner (SPD Schleswig-Holstein) raus: „Die meisten Menschen haben kein Problem damit, dass ihre Gemeinde islamisiert wird.“ Dieser Zwischenfall erinnert an die Schatzmeisterin Elfie Handrick aus dem brandenburgischen Havelland, die meinte: „Ich finde es auch nicht richtig, dass man da immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich versteh‘ das nicht. Ich kann das nicht verstehen.“ – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

Erstes Treffen des „Verein konservativer Kommunalpolitiker Baden-Württemberg“ (VKK-BW)

Im letzten Bericht habe ich über die Gründung des „Verein konservativer Kommunalpolitiker Baden-Württemberg“ (VKK-BW) berichtet, der das Ziel hat, die AfD landesweit zu einer schlagkräftigen kommunalen Kraft zu entwickeln, die ehrenamtlichen Mandatsträger zu vernetzen und Synergien zu nutzen. Vor wenigen Tagen fand nun das erste kommunalpolitische Treffen nebst Schulung statt. Auf dem Programm standen u.a. Themen wie kommunalpolitische Gremien und deren Arbeit, Bebauungsplanverfahren und Grundlagen erfolgreicher Pressearbeit. Es war eine gut besuchte und wichtige Veranstaltung, denn landesweit wächst die Zahl derjenigen, die ihre kommunale Verantwortung in gemeinsamer Vernetzung als gesamtpolitische Chance wahrnehmen. – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »


 

Der Negativzins bedroht den Wohlstand in der Eurozone

Wieder zeigen die deutsche Regierung und die Altparteien, dass sie ihre Misswirtschaft nur auf dem Rücken der hart arbeitenden Bevölkerung abladen können. Verschuldung und Verschwendung von Steuermitteln führen zu einem Staat, der seinen Bürgern dauerhaft zur Last fällt. Ich will, dass mit dieser Politik nach Gutsherrenart endlich Schluss ist.

VI. Berlinfahrt in den Deutschen Bundestag

Die vom Bundespresse- und Informationsamt (BPA) organisierten viertägigen Bildungsreisen bieten politisch interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, auf Einladung eines Abgeordneten nach Berlin zu fahren. Sie können mehr über die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten und die Arbeitsweise und Zusammensetzung des Bundestages erfahren. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es daher neue Termine in diesem Jahr, und ich freue auf Ihre Anmeldungen!

Bitte melden sie sich jetzt noch zum nächsten Termin vom 30.10.2019 bis 02.11.2019 an. – Anmeldung unter: marc.bernhard.ma05@bundestag.de


 

Wie Sie sehen, gibt es sowohl in Berlin als auch hier in unserer Region für mich, Ihren AfD-Bundestagsabgeordneten, mehr als genug zu tun! Bitte unterstützen Sie mich auch weiterhin mit Ihren Fragen und Hinweisen bei meiner politischen Arbeit!

Gemeinsam werden wir die Merkel-Regierung zu Fall bringen!

Marc A. Bernhard

Wer mehr über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter erfahren möchte, dem empfehle ich meinen YouTube-Kanal, meine Facebook-Seite, mein Twitter-Konto und meine Webseite

%d Bloggern gefällt das: