Anträge Berichte Mediathek

Ich bin gerne ein Populist, denn die Regierung hält uns zum Narren!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter,

 

Coronavirus, der Brand-Anschlag auf das Auto unseres Bundessprechers Tino Chrupalla, eine neue Migrationswelle aus der Türkei und die Wiederwahl des Linken Ministerpräsidenten Bodo Ramelow in Thüringen: Die Probleme in unserem Land sind gravierend. Statt klare Prioritäten zu setzen und Lösungen zu präsentieren, torkelt die Regierung den Problemen orientierungslos hinterher. Die Lage an der griechisch-türkischen Grenze eskaliert zusehends und selbst Innenminister Horst Seehofer warnt, dass wir ein weiteres 2015 erleben werden. Aber so ein Staatsversagen darf es nie wieder geben! Wir brauchen keine „Sichere Häfen“ für illegale Migranten aus aller Welt, sondern sichere Städte, sichere Wohnungen und vor allem sichere Grenzen! 

In Thüringen halten die SED-Nachfolger und die Steigbügelhalter bei den Altparteien die ganze Bevölkerung zum Narren. Genau wie ihre Obrigkeit, die Kanzlerin, aus dem fernen Afrika angeordnet hatte, wurde eine („unverzeihliche“) demokratische Wahl mit Erpressungen, Drohungen und der Entlassung eines Spitzenbeamten erfolgreich rückgängig gemacht. Es regiert dort nun ein Ministerpräsident, deren Partei in stalinistischer Manier von Enteignungen, Zwangsarbeit und Erschießungen von Reichen fabuliert.

Aber auf dem linken Auge ist das Establishment blind. Stattdessen wird die AfD fortwährend angefeindet und als Partei der „Nazis“, als „Faschisten, „Gesindel“ oder „giftiger Abschaum“ diffamiert. Der einzige Zweck dahinter: Die Opposition soll mit allen Mitteln bekämpft und im Keim erstickt werden. Welche Folgen diese Stimmungsmache sowohl in den Medien als auch seitens anderer Parteien hat, sieht man an den wiederholten Angriffen auf unsere Mitglieder.

Die AfD wird beschuldigt, alle Facetten des Populismus zu zeigen. Aber wenn Populist sein bedeutet, dem Willen des Volkes eine Stimme zu geben, und es im Parlament zu vertreten, dann wollen wir gerne Populisten sein! Denn wir haben in Deutschland eine Regierung, die die Grenzen nicht schützt, die Fachkräfte aus Deutschland vertreibt und stattdessen Analphabeten importiert und alles dafür tut, den Bürgern das Leben zu verteuern, statt es zu verbessern. Die Regierung hält die Bevölkerung zum Narren: Hören Sie dazu meine Rede vom Populistischen Aschermittwoch in Karlsruhe.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard


 

„Sie zündeln am sozialen Frieden in Deutschland“: Meine Rede im Bundestag

Diese Woche wurde im Bundestag u.a. über die Aufnahmebereitschaft von Migranten von Städten und Kommunen debattiert. Statt die Wohnungsnot zu bekämpfen und die Migration als Ursache für die wachsende Wohnungsnot zu benennen, so wie die AfD es in ihrem Antrag fordert, werden weitere Migranten von den rot-grünen Multikulti-Ideologen permanent nach Deutschland eingeladen. Wir brauchen keine Städte als „Sichere Häfen“ für illegale Migranten aus aller Welt, sondern sichere Städte, sichere Wohnungen und sichere Grenzen. Diese Wohnungskrise, die wir in Deutschland jetzt haben, ist das direkte Ergebnis der Flüchtlingskrise von 2015, und der verantwortungslosen Politik dieser Regierung. – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

Merkels Schwäche hat uns erpressbar gemacht: Erdogan tritt Flüchtlingswelle los!

Es geht wieder los! Erdogans Regierung winkt syrische Migranten nach Deutschland durch, dementiert aber wenige Stunden später die Nachricht. Hunderttausende Syrer stehen bereit, um sich in Richtung Deutschland auf den Weg zu machen. „Damit wolle die Türkei den Druck auf Nato und EU aufbauen, Ankara in Syrien zu unterstützen“, hieß es aus dem Präsidialamt. Wir werden also mal wieder erpresst und das Dank Angela Merkel, die uns unter anderem mit dem von ihr eingefädelten und 3 Milliarden teuren „Flüchtlingsdeal“ erst in diese Schwächeposition gebracht hat. Ihre „alternativlose“ und rückratlose macht uns zum Spielball fremder Interessen. – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »


 

Linke Politik: Enteignen, Verbieten, Erschießen?!

Die Linken haben mal wieder ihr wahres Gesicht gezeigt: Auf der Strategiekonferenz der Linkspartei in Kassel erklärt eine Rednerin: „Energiewende ist auch nötig nach `ner Revolution. Und auch wenn wir det ein Prozent der Reichen erschossen haben, ist es immer noch so, dass wir heizen wollen, wir wollen uns fortbewegen. Naja, ist so!“ Parteichef Bernd Riexinger war es offenbar etwas peinlich, aber er distanzierte sich nicht, sondern korrigierte scherzend: „Wir erschießen sie nicht – sondern setzen sie für nützliche Arbeit ein“. – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »


 

Populistischer Aschermittwoch: Ganzjähriger Karneval – Regierung hält Bevölkerung zum Narren!

Im Fokus des Karnevals steht die Verhöhnung der jeweiligen Machthaber. Es sind nur ein paar wenige Tage des ironischen Rollentausches. Was wir aber den Rest des Jahres erdulden müssen, ist das glatte Gegenteil: Es ist die schamlose Verhöhnung  des Volkes, des Steuerzahlers, der Familien und der Arbeiter in unserem Land! Eine Regierung, die ihre Grenzen nicht schützt, sich aber einen eigenen Mauergraben um den Reichstag baut. Eine Regierung, die Fachkräfte aus Deutschland vertreibt und Analphabeten importiert. Eine Regierung, die alles dafür tut, ihren Bürgern das Leben zu verteuern, statt es zu erleichtern. Und eine Regierung, die alles dafür tut, dass man bald die BRD kaum noch von der DDR unterscheiden kann. So eine Regierung hält das ganze Land im karneval´schem Dauerzustand. Allerhöchste Zeit für einen echten gesellschaftspolitischen Aschermittwoch! – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

IX. Berlinfahrt in den Deutschen Bundestag

Die vom Bundespresse- und Informationsamt (BPA) organisierten viertägigen Bildungsreisen bieten politisch interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, auf Einladung eines Abgeordneten nach Berlin zu fahren. Sie können mehr über die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten und die Arbeitsweise und Zusammensetzung des Bundestages erfahren. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es daher neue Termine in diesem Jahr, und ich freue auf Ihre Anmeldungen!

Bitte melden sie sich jetzt noch per E-Mail zum nächsten Termin vom 17.06. bis 20.06.2020 an.


 

Wie Sie sehen, gibt es sowohl in Berlin als auch hier in unserer Region für mich, Ihren AfD-Bundestagsabgeordneten, mehr als genug zu tun! Bitte unterstützen Sie mich auch weiterhin mit Ihren Fragen und Hinweisen bei meiner politischen Arbeit!

Gemeinsam werden wir die Merkel-Regierung zu Fall bringen!

Marc A. Bernhard

Wer mehr über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter erfahren möchte, dem empfehle ich meinen YouTube-Kanal, meine Facebook-Seite, mein Twitter-Konto und meine Webseite, oder kommunizieren Sie mit mir auf Telegram.

%d Bloggern gefällt das: