Mediathek Sonstiges

Peter Boehringer: Deutschland muss endlich raus aus dem Euro!


Jürgen Elsässer und Martin Müller-Mertens im Gespräch mit Peter Boehringer

 

Peter Boehringer: „Wenn man denn Geld in die Hand nimmt, und soweit das halt wirklich aus existenziellen Gründen nötig ist, muss es national aufgebracht werden, und auch national verwendet werden. Wir brauchen dafür keine EU, die EU und der Euro ist dafür nur schädlich!

Welche Auswirkungen haben die Corona-Krise und die damit einhergehenden Maßnahmen der Regierungen für die Weltwirtschaft? Worauf müssen sich die kleinen und mittelständischen Betriebe in Deutschland einstellen, worauf die Privathaushalte? Ist das internationale Finanzsystem vor dem Zusammenbruch – und wird dieser Crash das Ende des Euro einläuten?

Neben gesundheitlichen Aspekten bewegen solche Fragen die Bürger derzeit am meisten. Fakt ist: Schon jetzt zeichnen sich schwere ökonomische Verwerfungen ab, viele Betriebe bangen um ihre Existenz, die Beschäftigten sind in Sorge um ihren Arbeitsplatz. Sparer und Anleger fürchten eine massive Enteignung, an den Finanzmärkten hat sich schon vor Ausbruch der Corona-Pandemie eine Blase gebildet, die demnächst mit einem lauten Knall platzen könnte.

Nehmen die Bundesregierung und die Lenker der großen Wirtschaftsmächte die aktuelle Virus-Krise zum Anlass, einen großen „Reset“ durchzuführen, wie Dirk Müller alias Mr. Dax befürchtet? Liegen hier vielleicht auch Gründe für die aktuellen Maßnahmen? Welche Gefahren bergen diese in sich? Und wie kann man sich als Bürger dagegen wappnen?

 

Quelle: COMPACT TV

%d Bloggern gefällt das: