Berichte Mediathek

Wir müssen aufpassen, dass Corona nicht missbraucht wird, um Denunziantentum à la Stasi einzurichten!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter,

 

die Bundesregierung hat es 8 Jahre lang verschlafen, ein dem Bundestag seit dem Jahr 2012 vorliegendes Strategiepapier umzusetzen. Darin wurde ausdrücklich vor den verheerenden Folgen einer Pandemie und damit verbundenen Versorgungsengpässen gewarnt. Im Jahr 2020 hat die Bundesregierung weitere zwei Monate tatenlos zugeschaut, wie sich die Pandemie ungebremst ausbreitete um dann, fahrlässig verspätet, im Panikmodus die Vollbremsung einzuleiten und dabei das Land, die Wirtschaft und unsere Freiheitsrechte komplett lahm zu legen.

Wie auch immer der weitere Verlauf des Ausnahmezustandes ist, dieses Staatsversagen bleibt unverzeihlich und wir dürfen nicht zulassen, dass diese Fahrlässigkeit von Regierung und Medien unter den Teppich gekehrt wird.

Die „Rotweinstaaten“ missbrauchen derweil den globalen Ausnahmezustand um mit allen denkwürdigen Mitteln die Vergemeinschaftung der Schulden durchzusetzen. Wenn der deutsche Steuerzahler für die Misswirtschaft anderer Länder zahlen soll, hat das absolut nichts mit Solidarität zu tun. Völlig zu Recht wehren wir uns kategorisch gegen solch eine Abzocke!

Die wirtschaftlichen Belastungen des Lockdowns sind immens und werden täglich fataler. Umso mehr wünschen wir uns eine schnellstmögliche Rückkehr zur Normalität. Das Land ist völlig unvorbereitet in die Pandemie geschlittert, inzwischen liegen aber zahlreiche Erkenntnisse und empirische Daten vor, die konstruktives und weitsichtiges Handeln zulassen und zumindest Parameter, Maßnahmen und Wege aus der Krise aufzeigen lassen.

Nun feiern wir erst einmal Ostern. Die Botschaft von Ostern ist die Botschaft der Auferstehung, die Botschaft vom Leben, das stärker ist als der Tod. Das Vertrauen, dass Gott letztendlich alles zum Guten führt und die Gewissheit, dass sehr viele vernünftige Menschen innerhalb und außerhalb unserer Partei hart für das Wohl unserer Mitbürger arbeiten, gibt mir Zuversicht, dass wir aus diesen schweren Wochen gestärkt hervorgehen.

Ich wünsche Ihnen allen Frohe Ostern sowie schöne und entspannte Feiertage!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard


 

Online-Bürgerdialog mit Marc Bernhard:

Die Ausgangsbeschränkungen haben leider dazu geführt, dass viele Veranstaltungen, Bürgerdialoge und Stammtische verschoben werden mussten. Auch deshalb habe ich die Angebote von telefonischen Sprechstunden und Online-Bürgerdialogen ausgebaut und stehe bundesweit interessierten Bürgern zu aktuellen und brennenden Themen unserer Zeit Rede und Antwort.

Der Online-Bürgerdialog vom 09.04.2020 wurde begleitet von Katharina Edl.

CO2-Gängelung stoppen! Mensch, Umwelt und Wirtschaft stärken.

Die utopischen und völlig realitätsfremden Vorgaben der EU-Kommission zum CO2-Flottenverbrauch der Automobilhersteller hatten schon vor der Corona-Krise enormen Schaden an Mensch, Volkswirtschaft und Umwelt verursacht. Der damit forcierte Strukturbruch leitete massive Stellenstreichungen ein, forcierte Produktionsverlagerungen in produktionsfreundlichere Standorte und provozierte großflächige Umweltschäden“, so Landesgruppensprecher Marc Bernhard. – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

Corona-Bonds: Keine Vergemeinschaftung der Schulden zu Lasten Deutschlands

Die Corona-Krise drängt uns alle an wirtschaftliche und gesundheitliche Grenzen. In schwierigen Zeiten ist Solidarität, also bilaterale und zwischenmenschliche Hilfe eine Frage des Anstands und der Menschlichkeit. Die aktuelle Herausforderung aber dazu zu missbrauchen, Verträge zu brechen, die Macht nach Brüssel zu verlagern und uns in die Schuldenunion Europa zu treiben, ist unanständig und wird uns allen nachhaltig schaden. – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

Bundesregierung planlos durch die Krise:

Die Schweiz zeigt mal wieder, wie man etwas besser machen kann: Selbst Kleinstunternehmern gelingt es dort im Rahmen der Corona-Krise Soforthilfe zu beziehen, die auch wirklich ihren Namen verdient.  Sofort, unkompliziert, zum Nullzins und bis 500.000 Schweizer Franken! Beantragt per E-Mail und abzuholen, sofern gewünscht, auch bei der örtlichen Postfiliale. So geht das!

Ganz anders im Deutschland der Altparteien. Hier wiehert mal wieder der Amtsschimmel und die Antragssteller fühlen sich in Ihrer Notlage im Bürokratiedschungel eher gegängelt und abgewimmelt als unter die Arme gegriffen. – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

Staatsversagen bei Coronakrise: Agieren statt reagieren!

Die Bundesregierung hat es 8 Jahre lang verschlafen, ein dem Bundestag vorliegendes Strategiepapier umzusetzen. Darin wurde ausdrücklich vor den verheerenden Folgen einer Pandemie und damit verbundenen Versorgungsengpässen gewarnt. Im Jahr 2020 hat die Bundesregierung weitere zwei Monate tatenlos zugeschaut, wie sich die Pandemie ungebremst ausbreitete um dann, fahrlässig verspätet im Panikmodus die Vollbremsung einzuleiten und dabei das Land, die Wirtschaft und unsere Freiheitsrechte komplett lahm zu legen.

Umso wichtiger ist es jetzt den Weg aus der Krise heraus wieder vorzubereiten und einzuleiten. Es liegen genug Erkenntnisse und empirische Daten vor, die konstruktives und weitsichtiges Handeln zulassen. – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

IX. Berlinfahrt in den Deutschen Bundestag

Die vom Bundespresse- und Informationsamt (BPA) organisierten viertägigen Bildungsreisen bieten politisch interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, auf Einladung eines Abgeordneten nach Berlin zu fahren. Sie können mehr über die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten und die Arbeitsweise und Zusammensetzung des Bundestages erfahren. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es daher neue Termine in diesem Jahr, und ich freue auf Ihre Anmeldungen!

Bitte melden sie sich jetzt noch per E-Mail zum nächsten Termin vom 17.06. bis 20.06.2020 an.


Wie Sie sehen, gibt es sowohl in Berlin als auch hier in unserer Region für mich, Ihren AfD-Bundestagsabgeordneten, mehr als genug zu tun! Bitte unterstützen Sie mich auch weiterhin mit Ihren Fragen und Hinweisen bei meiner politischen Arbeit!

Gemeinsam werden wir die Merkel-Regierung zu Fall bringen!

Marc A. Bernhard

Wer mehr über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter erfahren möchte, dem empfehle ich meinen YouTube-Kanal, meine Facebook-Seite, mein Twitter-Konto und meine Webseite, oder kommunizieren Sie mit mir auf Telegram.

%d Bloggern gefällt das: