Berichte Mediathek

Wenn sich Angela Merkel für etwas ausspricht, dann kann es für Deutschland nichts Gutes bedeuten!


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter,

 

diese Woche begrüßte Kanzlerin Angela Merkel auf dem Petersberger Klimadialog den „Grünen Deal“ der EU und sprach sich dafür aus, dass „Europa (…) bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent werden (soll)“. Und wenn Merkel von einer „angemessenen CO2-Bepreisung“ spricht, dann bedeutet das vor allem eines: Es wird wieder teuer für den deutschen Steuerzahler! Durch den permanent vorangetriebenen Ökosozialismus haben wir schon jetzt in Deutschland die höchsten Strompreise Europas. Und deutsche Unternehmen, die durch die Corona-Krise bereits erheblich geschwächt sind, werden noch stärker zur Kasse gebeten. Dieser ideologische Irrweg muss beendet werden! Statt einer sozialistischen Umverteilung im Namen des „Grünen Deals“ brauchen wir ein wirkliches Konjunkturprogramm, um die deutsche Wirtschaft wieder anzukurbeln, und dazu gehört auch, den „Shutdown“ umgehend zu beenden! Und ein generelles Umdenken: Denn warum werden in China für 80 Mio. Euro Atemschutzmasken bestellt, wenn einheimische Produzenten (alleine in Baden-Württemberg gibt es davon einige) dieses Geld dringend als Ausgleich für Auftragsrückgänge benötigen! Wo bleibt die Unterstützung für den deutschen Mittelstand?

Bundeswirtschaftsminister „Kein Arbeitsplatz fällt wegen Corona weg“- Peter Altmaier verkündete die Frühjahrsprognose der Bundesregierung. Für dieses Jahr ist mit einem Rückgang der Wirtschaftsleistung um bis zu 6,3 Prozent zu rechnen. Aber was wir von Altmaiers Prognosen zu halten haben, verdeutlichen die jetzt veröffentlichten Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. Im Vergleich zu März gibt es 308.000 zusätzliche Arbeitslose, 10,1 Mio. Menschen sind in Kurzarbeit. Das ist knapp jeder 5. Erwerbstätige! Das sind Schockzahlen, und mit der Abrisspolitik dieser Regierung wird sich daran auch leider nicht so schnell etwas ändern!

Ich wünsche Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund, und ich hoffe darauf, Sie bald wieder live begrüßen zu können!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard


 

Online-Bürgerdialog

Gestern war ich wieder mit meinem von Kolumnistin Katharina Edl moderierten Online-Bürgerdialog auf Sendung, und diesmal lud ich interessierte Bürger persönlich in den Livestream ein, um mich ihren Fragen zu stellen. Vielen Dank für die rege Teilnahme und die interessanten Gespräche, die Sie hier im Video nachverfolgen können.

Tag der Arbeit: Knapp jeder 5. in Kurzarbeit

Heute ist der 1. Mai, Tag der Arbeit. Oder sollte ich besser sagen „Tag ohne Arbeit“. Die Zahlen von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sprechen für sich – diese Woche verkündete er bekanntlich die Frühjahrsprognose der Bundesregierung und rechnet für 2020 mit einem Rückgang der Wirtschaftsleistung um bis zu 6,3 Prozent. Und dank der wirtschaftsfeindlichen Politik dieser Regierung kann es nur noch schlimmer kommen! Jede weitere Woche des Stillstands potenziert den immensen wirtschaftlichen Schaden, und daher muss die Wirtschaft in konkreten Schritten endlich schnell wieder hochgefahren werden! – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

Kein Platz für Judenhass: Endlich Hisbollah-Verbot in Deutschland

Bereits Mitte vergangenen Jahres forderte die AfD-Bundestagsfraktion in einem Antrag das Verbot der schiitisch-islamistischen und antijüdischen Terror-Organisation Hisbollah in Deutschland und machte Druck auf die Alt-Parteien. Ende 2019 befürwortete der Bundestag dann ein Verbot – und endlich setzt die Bundesregierung unsere Forderung um! Zwar mit Verzögerung, aber mit sofortiger Wirkung hat Bundesinnenminister Horst Seehofer jetzt jede Betätigung der Terror-Organisation Hisbollah in Deutschland durchgesetzt und heute in mehreren Städten Razzien zur Sicherung von Beweisen durchgeführt. – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

Merkel für Verschärfung des Klimaschutzziels: Unzumutbare Mehrbelastungen!

Wenn sich Kanzlerin Angela Merkel auf dem Petersberger Klimadialog dafür ausgesprochen hat, dass „Europa (…) bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent werden (soll)“, und eine „angemessene CO2-Bepreisung“ erwähnt, dann kann es für Deutschland nichts Gutes bedeuten. Die jetzt schon vor und insbesondere durch die Corona-Krise stark gebeutelten deutschen Unternehmen werden noch stärker zur Kasse gebeten. Und natürlich nicht nur sie, insbesondere die unteren und mittleren Einkommensschichten werden durch Preissteigerungen an der Zapfsäule und bei der Wärmeenergie zusätzlich belastet. Dieser klimapolitische ideologische Irrweg muss beendet werden! Es droht De-Industrialisierung, Deutschlands Wohlstand immer mehr in Gefahr! Mehrbelastungen sind nicht zumutbar! – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

Muezzin-Ruf kann nicht mit Kirchenglocken gleichgesetzt werden!

Noch bis zum 23. Mai ist Ramadan Fastenmonat. Alleine in Deutschland folgen rund fünf Millionen Muslime diesem Ritual. Während der Corona-Pandemie sind natürlich auch sie von den drastischen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus betroffen und können nicht gemeinsam Feiern oder in Moscheen zusammenkommen. Als Zeichen der Solidarität mit den Gläubigen haben jetzt viele Kommunen in Deutschland den Muezzin-Ruf für die Schließungsphase der Gotteshäuser zugelassen. Dieser kurze Gebetsruf, über Außenlautsprecher verbreitet, soll „ein kleiner Trost sein“. Aber wenn die FDP offenbar diesen Muezzin-Ruf dem Läuten von Kirchenglocken gleichsetzen will, um zu erreichen, dass dieser auch nach der Corona-Pandemie dauerhaft genehmigt wird, dann habe ich ein großes Problem damit! Denn mit dem Ruf werden islamische Botschaften verbreitet. Glocken läuten nur als Klangsignal ohne explizite religiöse Botschaft, wohingegen der Ruf des Muezzins immer auch Glaubensbekenntnis ist. – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

Spahn bestellt Masken für 80 Mio. aus China – Warum keine aus Deutschland ?

Jetzt gilt in allen Bundesländern eine Maskenpflicht. Lange hat Gesundheitsminister Jens Spahn die Zweckmäßigkeit von Atemschutzmasken angezweifelt, jetzt die 180-Grad-Wende, und wir dürfen nur noch mit Mund-Nase-Schutz in die Geschäfte und am öffentlichen Nahverkehr teilnehmen. Diese Woche erhielt Spahn auch wieder eine Lieferung aus China mit 10 Mio. Masken! Erst hat die Regierung die Bereitstellung von Masken vernachlässigt und als unnötig abgetan, und dann werden sie aus China für 80 Mio. Euro importiert, statt unserer durch die Corona-Krise stark gebeutelten heimischen Textilwirtschaft unter die Arme zu greifen. Denn viele Betriebe haben bereits auf die Produktion von Atemschutzmasken umgestellt. Die Produktion wichtiger medizinischer Produkte muss zurück nach Deutschland geholt werden! – Weiterlesen unter: MarcBernhard.de »

IX. Berlinfahrt in den Deutschen Bundestag

Die vom Bundespresse- und Informationsamt (BPA) organisierten viertägigen Bildungsreisen bieten politisch interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, auf Einladung eines Abgeordneten nach Berlin zu fahren. Sie können mehr über die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten und die Arbeitsweise und Zusammensetzung des Bundestages erfahren. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es daher neue Termine in diesem Jahr, und ich freue auf Ihre Anmeldungen!

Bitte melden sie sich jetzt noch per E-Mail zum nächsten Termin vom 17.06. bis 20.06.2020 an.


 

Wie Sie sehen, gibt es sowohl in Berlin als auch hier in unserer Region für mich, Ihren AfD-Bundestagsabgeordneten, mehr als genug zu tun! Bitte unterstützen Sie mich auch weiterhin mit Ihren Fragen und Hinweisen bei meiner politischen Arbeit!

Gemeinsam werden wir die Merkel-Regierung zu Fall bringen!

Marc A. Bernhard

Wer mehr über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter erfahren möchte, dem empfehle ich meinen YouTube-Kanal, meine Facebook-Seite, mein Twitter-Konto und meine Webseite, oder kommunizieren Sie mit mir auf Telegram.

%d Bloggern gefällt das: