Sonstiges

Wir haben uns bei Streitigkeiten noch nie gegenseitig vorgeworfen die Partei zu verlassen

Liebe Freunde und Mitstreiter


Wofür sind wir alle angetreten? Um unser Land und unser Volk in einem letzten Versuch vor dem Versagen und vor dem Wüten der Altparteien zu retten! Mit großer Sorge sehe ich, dass statt eines gemeinsamen Blickes nach vorne, wir nun wieder nur mit uns selbst beschäftigt sind. Ich habe die vergangenen Tage und Stunden viel telefoniert, vieles besprochen und ich versichere Euch, dass ich meine Verantwortung ausschließlich nach vorne ausrichten werde.

Zur „Causa Kalbitz“ kann ich nur Grundsätzliches sagen: selbstverständlich gelten unsere Regeln und Beschlüsse für alle Mitglieder. Wer dagegen verstößt, muss die Konsequenzen tragen und dies ohne großes Aufsehen in den uns feindlich gesinnten Altmedien. Aber ebenfalls müssen diese Dinge RECHTMÄSSIG ablaufen: wer jemanden beschuldigt, gegen unsere Regeln verstoßen zu haben, der muss dies auch nachweisen! Die kommenden Tage werden zeigen, wie es weitergeht.

Unser Kreisverband hält zusammen!

Für uns im AfD Kreisverband Oberallgäu Kempten Lindau war immer klar: der Zusammenhalt, der gemeinsame Kampf für unser Land war IMMER wichtiger, als interne Streitigkeiten, interne Diskussionen über Mitte, Flügel, nationalkonservativ, sozial oder liberal – oder welche Etiketten uns auch immer vor allem von außen zugetragen wurden. Wir diskutieren viel im Kreisverband – aber wir haben uns noch nie gegenseitig vorgeworfen, der eine oder andere solle die Partei verlassen. Darauf bin ich stolz. Und nur so können wir den Blick nach vorne wagen: haltet zusammen, laßt uns nicht spalten und vor allem: bleibt dabei und kämpft mit uns weiter! Mit dieser Ausrichtung sind wir jetzt der größte Kreisverband in Schwaben geworden!

Unsere Riesen Chance: Söder reißt unser Land in die Tiefe

Am vergangenen Samstag haben wir mit dem Landesvorstand und allen MdL, MdB und MdEP in Greding über die Zukunft gesprochen. Gerade jetzt stehen unsere Chancen gut wie nie: durch das völlig überzogene Herunterfahren unserer Wirtschaft stehen wir vor einer nie gekannten Krise in unserem Land und in Europa. Corona ist nur der Auslöser – die Regierung will damit nur ihr Versagen verschleiern! DA müssen wir ansetzen! Ich habe dem Landesvorstand genau dazu ein strategisches Kommunikationskonzept vorgelegt und der Landesvorstand hat mittlerweile eine Kampagne vorbereitet. Am Mittwoch möchte ich im Vorstand entscheiden, wie viele Werbemittel wir sofort ordern und wo und wann wir damit an die Öffentlichkeit gehen. Jeder ist aufgerufen, mitzumachen! Dazu kommt noch diese Woche eine eigene Nachricht.  Laßt uns jetzt wieder sichtbarer werden in unserem Kreis und in unseren Städten – wenn wir hier und jetzt zusammenstehen, machen wir mehr für unser Land als wenn wir uns an den internen Streitigkeiten beteiligen.

Für unser Land!

Euer Peter Felser

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Wahlkreisbüro Kempten
Daimlerstrasse 22, 87437 Kempten
Tel. 0831-52075211
peter.felser.ma05@bundestag.de

%d Bloggern gefällt das: