Berichte

Eine »CDU/SPD« Krähe hackt der anderen »von der Leyen« kein Auge aus

Derzeit wird alles durch die Corona-Krise überlagert


Aus diesem Grunde sollte man immer auch darauf achten, was sich im Bundestag noch so alles hinter den Kulissen abspielt.

Der derzeitige Präsidentin der Europäischen Kommission, Frau Ursula von der Leyen (CDU), fehlte es als Verteidigungsministerin an nötigem Fachwissen. Aus diesem Grunde kaufte sie sich für eine dreistellige Millionensumme externen Sachverstand ein.

Laut Bericht des Bundesrechnungshofs an den Haushaltsausschuss des Bundestags beging von-der-Leyen vorsätzlichen Rechtsbruch. (zeit.de)

Aus diesem Grunde wurde im Deutschen Bundestag ein parlamentarischer Untersuchungsausschusses gebildet, welcher sich mit der Sache ,von der Leyen‘ beschäftigt. Das Ergebnis ist nun: Sie wusste von nichts und andere seien schuldig. Natürlich sahen die Regierungsparteien CDU und SPD keinen Grund dafür, dass die Dame überhaupt eine Schuld daran trägt. (t-online.de)

Eine Krähe hackt der anderen eben kein Auge aus

Im letzten Jahr wurde Frau von der Leyen zur Präsidentin der Europäischen Kommission berufen. Nun fragt man sich jedoch, eine Person, welche bereits in einem nationalen Ministeramt überfordert war, soll nun die Geschicke der Europäischen Union leiten? Jeder möge sich dazu seine eigene Meinung bilden.


Quelle: Martin Reichardt – (Mit im Beitragsbild: Mariana Iris Harder-Kühnel)

%d Bloggern gefällt das: