Sonstiges

Corona ist nur der Sündenbock für Misswirtschaft unter der Kanzlerschaft von Angela Merkel

Nicht Corona ist schuld! Nach 15 Jahren Merkel und 9 Jahren Kretschmann steht unser Land vor einem volkswirtschaftlichen Scherbenhaufen


Der jahrelange Linksruck und der Durchmarsch der Klimasozialisten hinterlassen deutliche Spuren in unserer Wirtschaft.

Bereits im Jahr 2019 verkündeten zahlreiche Konzerne wie Daimler, Bosch oder Continental einschneidende Stellenstreichungen oder verlagerten weitere Teile ihrer Produktion ins Ausland. 

In den vergangenen Monaten des Jahres 2020 kündigte auch ZF und Airbus den Abbau von jeweils bis zu 15.000 Stellen an. Das bedeutet auch für den Bodenseekreis nichts gutes. Während man bei Airbus allein am Standort Immenstaad rund 10% der Stellen streichen will, hört man auch im Umfeld von ZF von deutschlandweiten Streichungen von 7500 Stellen bis 2025.

Laut Umfrage der IHK in Baden-Württemberg planen gegenwärtig rund 40 % aller Industriebetriebe ganz konkret mit weiterem Stellenabbau. Hunderttausende Familien verlieren ihre Existenz.

Die Corona-Verordnungen sind dabei Brandbeschleuniger und Sündenbock zugleich für vorausgegangene jahrzehntelange Misswirtschaft

Alle ideologischen Großbaustellen der letzten Jahre schaden unseren Zukunftsperspektiven:

  1. Migration
  2. Eurorettung
  3. Energiewende
  4. Erosion der inneren Sicherheit

die Schäden gehen in die Billionen und betreffen Unternehmer wie Arbeitnehmer.

Allein in der Automobilindustrie ist jeder zweite Arbeitsplatz in Gefahr. Unser Land braucht einen fundamentalen Kurswechsel, sonst wird unsere Volkswirtschaft durch die steigende Steuer- und Schuldenlast und an der Sozialisierung der Kosten ersticken.

NEUE BAUSTEINE FÜR UNSERE ZUKUNFT

Für nachhaltige Zukunftsperspektiven bedarf es weniger ideologischer Irrwege als vielmehr einer Rückbesinnung auf das, was unser Land, unsere Unternehmen und unsere Menschen stark macht:

  • Sicherheit
  • Bildung
  • Innovation
  • Familie
  • Freiheit
  • Unternehmergeist

Diese wollen wir stärken. Jedem Bürger die größtmögliche Freiheit, dem Staat verlässlich seine Kernaufgaben.

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Högel

Vorsitzender AfD-Kreistagsfraktion Bodenseekreis
Stellv. Vorsitzender AfD-Bodenseekreis

%d Bloggern gefällt das: