Berichte Mediathek

Die „käuflichen“ Medien: Lügen haben nicht nur kurze Beine, sie verkaufen sich auch schlecht

Peter Boehringer spricht Klartext (117)



Die Massen- und Einheitsmedien werden immer schlechter verkauft. Die Auflagen sinken chronisch.

Und so kommen sozialistische Einheitsmedien natürlich auf die Idee, auf die sozialistische Einheitsmedien immer kommen, auf einen Ruf nach dem Staat. Das war schon auch so zu DDR-Zeiten.



Systemmedien werden offiziell zu Staatsmedien: Presse bekommt Steuermillionen – Lügenpresse nun steuerfinanziert

  • 2019: Zustellersubvention des Staates über 40 Mio.
  • 2020: „Erhalt der Medienvielfalt“ über 220 Mio.
  • Orwell lebt: staatliche Gleichschaltung wird „Medienvielfalt“
  • „Digitale Transformation“ als Vorwand für ideologisch verteilte Staatssubventionen
  • Gekaufte Meinung ist Charakteristikum totalitärer Staaten
  • Löschorgie von 50.000 unsubventionierten Infokanälen bei YouTube
  • „Systemrelevante“ Medien werden künftig absehbar voll steuerfinanziert

► SZ-Redakteur packt aus: Haltung statt Wirklichkeit: mmnews.de
► Ein Urteil gegen die angemaßte Macht von Correctiv: tichyseinblick.de
► Sieben Ohrfeigen für Correctiv: tichyseinblick.de


Mehr von Peter Boehringer hier:

PBoehringer.deInstagramFacebookYoutubeTwitterTelegram

%d Bloggern gefällt das: