Sonstiges

Die ostdeutsche Junge Alternative erkundet gemeinsam ihre Deutsche Heimat

Am Samstag, den 01. August, brachten Lucas Vogt Freunde der Jungen Alternative aus Sachsen-Anhalt, sowie seine Freunde aus Niedersachsen, gemeinsam die traditionelle Wanderung über die Bühne


Mit weit über 30 junge Leute aus Niedersachsen und Sachsen-Anhalt sowie Mitglieder der Jungen Alternative Brandenburg trafen sich in Ilsenburg zusammen, um gemeinsam den Heinrich-Heine-Weg zu beschreiten.

Angeführt durch den Landesvorsitzenden der JA Sachsen-Anhalt, Jan Wenzel-Schmidt (MdL), und Lucas Vogt, als niedersächsischem Koordinator der Jungen Alternative, wurde auf dem ca. 12 km langen Heinrich-Heine-Weg, bis auf den Brocken, die gemeinsame Heimat erkundet.

Im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltung stand auch die Öffentlichkeitsarbeit und die Zukunft der Jungen Alternative im Focus. Dabei hob Lucas Vogt hervor, wie wichtig den niedersächsischen Mitgliedern ein Landesverband ist und welche Rolle eine Jungendorganisation einer Partei spielt.


Weitere Bildimpressionen dazu auf Facebook: 



%d Bloggern gefällt das: