Mediathek Sonstiges

Manche sagen die FDP sei die Politmatratze in Berlin, und da ist natürlich was dran

Dr. Alexandra Kloss im Gespräch mit Stephan Brandner – 5 Fragen und 5 Antworten


  • Alexandra Kloss: „Man kann sich ja auch eigentlich die FDP in der Koalition mit jedem vorstellen, oder?“

  • Stephan Brandner: „Ja, manche sagen die FDP sei die Politmatratze in Berlin, und da ist natürlich was dran. Es ist eine inhaltslose Partei – auch ähnlich wie die SPD – die halt mehr eine Funktionspartei ist, um Mehrheiten zu besorgen, um selber für sich Pöstchen zu generieren und hofiert zu werden, aber inhaltlich ist da nichts!“


Heute das nächste Video aus unserem „Parteienspezial“: Früher mal liberale Kraft, heute steht die FDP für rein gar nichts mehr. Das einzige was man dort nicht nur gut kann, sondern auch mit großer Liebe praktiziert, ist sich entschuldigen. Entschuldigen dafür, dass man an einer „bösen“ Demonstration teilgenommen hat, auf der auch die AfD vertreten war; entschuldigen dafür, dass man sich ganz aus Versehen zum Ministerpräsidenten wählen ließ; entschuldigen dafür, dass man …! Die Gründe sind vielschichtig. Aus der FDP kennt man im Grunde genommen nur noch das Unterwäschemodel Lindner, den garstigen Kubicki und das war es schon. Eine Meinung vertritt man dort nicht wirklich.

%d Bloggern gefällt das: