Mediathek Sonstiges

Ein Corona-Patient kann sterben. Ein Krebs-Patient wird ohne Therapieplan definitiv sterben!

Für mich als ehemalige Krebspatientin ist das ein Horror!


Aufgrund der Corona-Pandemie wurden mehr als 50.000 notwendige Krebs-Operationen zur Entfernung des bösartigen Tumors abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Selbst die deutsche Krebshilfe spricht von „fatalen Folgen“, die zu erwarten sind.

Fatal deshalb, weil es einem Krebspatienten das Leben kosten kann. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ein Therapieplan zur erfolgreichen Behandlung von Krebs, so gut es geht zeitlich eingehalten werden muss, um den Tumor bestmöglich in Schach zu halten um ihn dann durch die Tumor-OP „im Gesunden“ entfernen zu können!


Liebe Freunde! Nach ewiger Überlegungszeit habe ich mich entschlossen, über meine Krebserkrankung zu sprechen. Ich habe das Glück davon nun geheilt zu sein und so sehe ich es als meine goldener Aufgabe erkrankten Menschen und deren Angehörige durch meine Videos (Ja, es werden in Zukunft sicher mehr 😉 ) zu unterstützen und – wenn auch vorerst nur virtuelle – für sie da zu sein!

Ich stelle mir die Frage: wie weit wollen die „Zuständigen“ mit dem Corona-Wahnsinn noch gehen?

Eure Katharina Edl


spiegel.de – Rund 50.000 Krebsoperationen wegen Coronavirus verschoben

0 Kommentare zu “Ein Corona-Patient kann sterben. Ein Krebs-Patient wird ohne Therapieplan definitiv sterben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: