Berichte Mediathek

Wer heute schläft, wacht morgen in einer Diktatur auf!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter


Am Mittwoch drückten der Bundestag das Dritte Bevölkerungsschutzgesetz, treffender „Ermächtigungsgesetz“ genannt, durch.

Die in Windeseile durch den parlamentarischen Prozess gepeitschten Ergänzungen durch den neuen § 28a im Infektionsschutzgesetz öffnen dem willkürlichen Entzug der Grundrechte Tür und Tor. Unsere Freiheiten und Rechtsstaatlichkeit sind in Gefahr. Zur gleichen Zeit protestierten unzählige Bürger aus dem ganzen Bundesgebiet friedlich in Berlin und wehren sich gegen diesen Angriff auf unsere Demokratie und unsere Freiheit. Und das völlig zurecht: Es sind die schwersten Grundrechtseingriffe in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Doch statt die Bürger ernst zu nehmen und den Dialog zu suchen, schickte die Regierung Wasserwerfer, was eine völlig unverhältnismäßige Anwendung von Gewalt ist! Zudem: Bei den BLM-Demonstrationen spielten Maskenpflicht und Abstandsregeln offenbar keine Rolle…

In den vergangenen Tagen erreichten mich unzählige E-Mails, Nachrichten und Briefe besorgter Bürger, die mich aufforderten, gegen diesen Irrsinn mit „Nein“ zu stimmen. Genau das habe ich getan, denn es gibt nur eine richtige Antwort: Nein! Wir, die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, hatten zudem vor Beginn der Debatte einen Geschäftsordnungsantrag eingebracht mit der Forderung, die umstrittene Reform des Infektionsschutzgesetzes im Bundestag zu verschieben. Wir beantragten die Rücküberweisung des Antrags der Koalitionsfraktionen in die Ausschüsse, denn den Abgeordneten blieb kaum genügend Zeit zur Prüfung und Debatte. Unser Antrag, Sie werden es ahnen, wurde jedoch von den anderen Fraktionen geschlossen abgelehnt.

Deshalb möchte ich an dieser Stelle meinen Aufruf wiederholen: Wer in diesem Land noch das Ruder herumreißen will, muss bei der nächsten Wahl die AfD wählen! Denn wer heute schläft, wacht morgen in einer Diktatur auf! Nicht mit uns! Wir setzten uns mit aller Kraft für unser Land und die Zukunft unserer Kinder ein. Das kann nur eine starke AfD!

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard


Politische Sauerei historischen Ausmaßes!

Gestern demonstrierten hier viele friedliche Bürger aus dem ganzen Bundesgebiet und wehrten sich gegen den Angriff auf unsere Demokratie und unsere Freiheit, und das völlig zurecht!

Statt die Bürger ernst zu nehmen und den Dialog zu suchen, schickte die Regierung Wasserwerfer um in ihrer Parallelwelt im Bundestag ungestört in Windeseile das Ermächtigungsgesetz durchzupeitschen.

Der vom Mainstream kritisierte ungarische Ministerpräsident Orbán gab seine Sondervollmachten nach 3 Monaten wieder zurück. Merkel und Kollegen legen nach fast 9 Monaten Ausnahmezustand sogar noch eine Schippe drauf.

Wer diesen Irrsinn stoppen will, der muss die AfD wählen und dafür sorgen, dass wir bei der nächsten Bundestagswahl noch stärker werden!


Bundestag drückt Ermächtigungsgesetz durch. Weitere Debatte und wissenschaftliche Vertiefung unerwünscht

Am Freitag wurde, wie Sie wissen, im Bundestag über das 3. Bevölkerungsschutzgesetz abgestimmt und mehrheitlich abgenickt. Wir, die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, haben vor Beginn der Debatte einen Geschäftsordnungsantrag eingebracht mit der Forderung, die umstrittene Reform des Infektionsschutzgesetzes im Bundestag zu verschieben. Der parlamentarische Geschäftsführer unserer Fraktion, Bernd Baumann, beantragte heute die Rücküberweisung des Antrags der Koalitionsfraktionen in die Ausschüsse.

Wir kritisieren, dass die Koalition den Antrag in den Ausschüssen durchgepeitscht hat, ohne dass den Abgeordneten genügend Zeit zur Prüfung und Debatte geblieben ist. Ich wiederhole seine Worte: „Die heutige Gesetzesvorlage ist eine Ermächtigung der Regierung, wie es das seit geschichtlichen Zeiten nicht mehr gab“. Unser Antrag, Sie werden es ahnen, wurde von den anderen Fraktionen geschlossen abgelehnt. – Mehr dazu auf: MarcBernhard.de »


Berliner Corona-Demo: Bundesregierung tritt Grundrechte mit Füßen

Heute demonstrieren hier unzählige Bürger aus dem ganzen Bundesgebiet, Familien, Frauen, Freunde, Arbeitnehmer und Unternehmer aus allen Bevölkerungsschichten und wehren sich gegen den Angriff auf unsere Demokratie und unsere Freiheit, und das völlig zurecht!

Was heute hier passiert, ist eine politische Sauerei historischen Ausmaßes!

Die Bundesregierung tritt unsere Grundrechte mit den Füßen, es sind die schwersten Grundrechtseingriffe in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland.


Bundesregierung feiert Nichtstuer als Corona-Helden: Wo ist die Anerkennung für die wirklichen Helden?

Die Bundesregierung kürt Nichtstuer auf der Couch zu Corona-Helden. Auf diese derart wirklichkeitsfremde Idee muss man erst einmal kommen. Regierungssprecher Steffen Seibert hat unter dem Hashtag #besonderehelden am vergangenen Samstag auf Twitter das sogenannte Informationsvideo geteilt, in dem ein fiktiver älterer Mann, Anton Lehmann, aus der Zukunft berichtet, wie er die zweite Welle „damals im Corona-Winter 2020“ erlebte.

Im Stile eines Zeitzeugenberichts von Kriegszeugen gehalten, beschreibt Lehmann, dass sie als Studenten das taten, was von ihnen erwartet wurde, „nämlich nichts, absolut gar nichts“. Die Couch sei zur Front geworden, die Geduld zur Waffe: „So wurden wir zu Helden“. Natürlich durfte der Aufruf nicht fehlen: „Werde auch du zum Helden und bleib zuhause“. Dieses infantile Video ist beschämend. – Mehr dazu auf: MarcBernhard.de »


Ermächtigungsgesetz: Die Machthabenden sind fast am Ziel

Wir stehen vor den größten Grundrechtseinschränkungen seit Bestehen der Bundesrepublik. Die Ermächtigung der Regierung ist eine große Gefahr für unsere Grundrechte und unsere Demokratie.

Selbst der wissenschaftliche Dienst des Bundestages äußerte ernste Bedenken und zerlegt das dritte „Corona-Gesetz“ in seiner Stellungnahme. Dass die vierte Gewalt, die Medien, auch hier mal wieder versagt ist leider auch keine Überraschung mehr.

1933 hieß es Gesetz zum Schutz von Volk und Staat. Heute heißt das Ermächtigungsgesetz Bevölkerungsschutzgesetz. Wer die Geschichte nicht kennt, ist verdammt sie zu wiederholen.

Stellungnahme Wissenschaftlicher Dienst: bundestag.de

Gesetzentwurf: bundestag.de


Tschüss Deutschland, Tschüss Arbeitsplätze: BMW und Daimler verlegen Teil der Produktion ins Ausland – Resultat verheerender Klimahysterie

Wer die Automobilindustrie in Deutschland so mit den Füßen tritt, muss sich dann nicht wundern, dass die Unternehmen zentrale Elemente ihrer Wertschöpfung aus Deutschland abziehen. So wie es jetzt BMW und Daimler beschlossen haben. Die Corona-Maßnahmen der Regierung beschleunigen dabei den von ihr selbst verursachten strukturellen Zusammenbruch in der hier ansässigen Autoindustrie. Ja, Digitalisierung und die sinkende internationale Nachfrage verursachen einen Teil der derzeitigen Transformation in der Automobilbranche, aber die Hauptursache für die Krise sind die politischen und gesellschaftlichen Umstände in unserem Land! Der Verbrennungsmotor wird mit Gewalt ins Aus gedrängt, die Weiterentwicklung aktueller Antriebssysteme und Technologieoffenheit sind nicht gefragt. Diese destruktive, mit unsinniger und nutzloser CO2-Gängelei gespickte Politik, muss endlich gestoppt werden! – Mehr dazu auf: MarcBernhard.de »


Wie Sie sehen, gibt es sowohl in Berlin als auch hier in unserer Region für mich, Ihren AfD-Bundestagsabgeordneten, mehr als genug zu tun! Bitte unterstützen Sie mich auch weiterhin mit Ihren Fragen und Hinweisen bei meiner politischen Arbeit!

Gemeinsam werden wir die Merkel-Regierung zu Fall bringen!

Marc A. Bernhard

Wer mehr über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter erfahren möchte, dem empfehle ich meinen YouTube-Kanal, meine Facebook-Seite, mein Twitter-Konto und meine Webseite, oder kommunizieren Sie mit mir auf Telegram

3 Kommentare zu “Wer heute schläft, wacht morgen in einer Diktatur auf!

  1. Der alte Querdenker

    Es ist wohl eher so, dass diese bei der Querdenken-Veranstaltung aufgetretene Frau, die bei sich den Vergleich mit Sophie Scholl angestellt hat, keine AfD-Politikerin ist und ich hier wohl dem manipulierenden und desinformierenden Mainstream aufgesessen bin.
    Dennoch sind auch solche übertrieben wirkenden Äußerungen von der Meinungsfreiheit gedeckt und haben sicherlich nicht den Sinn, die Leiden der Sophie Scholl zu relativieren, und macht die nicht mehr ganz unberechtigte Angst vor einer drohenden neuen Diktatur der Rednerin deutlich.
    Ganz unabhängig davon, ob es sich hierbei um eine mögliche von außen gesteuerte Inszenierung handelt, die gewisse Herrschaften sofort der AfD zuordnen möchten, sind derartige Ängste, egal wie sie geäußert werden, nicht ganz unbegründet.
    Wer dieses tut, ist mit Sicherheit nicht einer rechtsextremen Szene zuzuordnen und hat mit Rechtsextremismus nun wirklich nichts zu tun.

    Dieses ist lediglich der durchschaubare, krampfhafte Versuch, den Bürgern der Mitte unserer Gesellschaft und grundsätzlich allen nichtlinken und sogar den mehr moderat linksstehenden Personen einen Rechtsextremismus anzudichten!

    Wer nicht linientreu ist, soll grundsätzlich als rechtsextrem diffamiert, stigmatisiert und am Ende sogar kriminalisiert werden.
    Dieses Art des Vorgehens hat sehr viel mit der Methodik totalitärer Systeme zu tun.

    Sollte sich nun bei dieser Person herausstellen, dass es sich hierbei um einen Agent Provocateur handelt, wir kennen diese politisch unseriösen Spielchen schon seit Chemnitz, dann war diese geheimdienstliche Operation für die Initiatoren „ein Schuss ins eigene Knie“.
    In Hannover würde dann der Innenminister Pistorius (SPD) nicht ganz unerwartet die Verantwortung für diesen inzenierten Skandal tragen.

    Wer die Nazikeule gegen rechtschaffende, freiheitsliebende und grundgesetztreue
    Bürger instrumentalisiert, der sollte erst einmal selbst seine eigene Verfassungstreue einer genauen Prüfung unterziehen, bevor er den Zeigefinger gegen unbescholtene Bürger erhebt und die AfD wieder einmal zu Unrecht diffamiert.

    Liken

  2. Der alte Querdenker

    Unglaublich, was auf der Innenministerkonferenz von dem Vorsitzenden Maier (SPD) und Herrn Dobrindt (CSU) gefordert werden, ein Verbotsantrag für die freiheitlich-demokratische Rechtsstaatspartei AfD!
    Die Begründungen, die sie hierbei anführen, beweisen nicht nur ihre Unkenntnis über den Nationalsozialismus, der gerade durch ihr Begehren in jedem Fall relativiert wird, indem die AfD als rechtsextrem diffamiert wird.

    Allein aufgrund von Verstößen gegen die „linkspolitische Korrektheit“, wodurch eine linke Meinungshoheit völlig undemokratisch über jede freie politische Meinung gestellt wird, will die SPD und die CDU/CSU, unterstützt sicherlich von den linksextremen Parteien, ein Verbot der AfD zumindest ins politische Kalkül bringen.

    Offenbar ist das der letzte, erbärmliche und zugleich hilflose Versuch, die AfD zu diskreditieren, um die Selbstermächtigung der Kanzlerin nicht mehr zu gefährden.
    Zunächst wurde die AfD massivst diffamiert und stigmatisiert und nun folgt völlig enthemmt, in großen Schritten nach dem „Ermächtigungsgesetz“, die ganz sicher kein Bevölkerungsschutz darstellt, sondern klar eine sehr weitgehende, menschenverachtende Entmündigung des Bürgers ist, die endgültige, völlig absurde Kriminalisierung der AfD.

    Die AfD darf sich nun erst recht nicht auseinanderdividieren lassen, sonst liefern sie unserer Demokratie und unserer Freiheit einen Bärendienst.

    Mich wundert dieses völlig inakzeptabele Verhalten der Kartellparteien nicht, da doch schon seit vielen Monaten eine Sau nach der anderen durchs Dorf getrieben wird, um den Angstgegner AfD irgendwie „kleinzukriegen“.
    Sie stört es offensichtlich sehr, dass sie bei ihrem politischen Treiben von der AfD sehr genau beobachtet und zurecht kritisiert werden.
    Selbst ihr verschärftes, verfassungsfeindliches, antidemokratische NetzDG, ihre bisher gescheiterten, nicht weniger verfassungsfeindlichen, so genannten Hassgesetze können nicht verhindern, dass die Bürger in Deutschland immer schneller begreifen, welche bösen Absichten Frau Merkel mit ihrer Agenda verfolgt und wie sehr sowohl Corona und nicht zu vergessen, als auch die Klimahysterie als politisches Herrschaftsmittel missbraucht werden.

    Der Schweigezyklus der regierungsnahen Medien wirkt zunehmend kontraproduktiv und entlarvt diese linkslastigen Medien als regierungsnahe Propaganda-Institutionen.

    Wenn die AfD endlich begreift, dass ihr politischer Weg zum Wohl Deutschlands ein sehr dorniger Weg sein wird und von Anfang an immer schon war, ihre Gegner recht skrupellos agieren und sich und ihre Ideologie über das Grundgesetz stellen, dann dürfte doch der Einsicht über ein Zusammenstehen eigentlich nichts mehr im Wege stehen.

    Ich kann es nur immer wieder Wiederholen, die Verfassungsfeinde befinden sich längst an den Schalthebeln der Macht in Deutschland. Hier sollte sich niemand mehr etwas vormachen. Um so mehr bedarf es endlich einer großen Allianz der Demokraten und freiheitsliebenden Bürger in unserem Land.

    Dieses ist übrigens kein Widerspruch zu den deutschen Patrioten, die heute ganz fest auf dem Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung stehen und bereit sind, diese Werte ohne Wenn und Aber zu verteidigen.
    Sie haben ganz sicher nichts mit dem Nationalsozialismus im Sinn, auch wenn ihnen dieses unseriös und diffamierend permanent von den Kartellparteien unterstellt wird.

    Da hat Frau Merkel und der vorgeschobene Herr Spahn schon sehr viel weniger Berührungsängste, was das totalitäre Handwerkszeug der Nazis angeht.
    Auch in der alten DDR wurde gern darauf zurückgegriffen, auch wenn sie dem Kind einen anderen Namen gegeben haben.

    Es scheint doch, als spitze sich die Lage in Deutschland zunehmend zu und erfährt diese Situation zusätzlich durch solch verantwortungsloses Gebaren von Herrn Maier (SPD) und Herrn Dobrindt (CSU) eine gefährliche Eigendynamik, die die Regierenden voll zu verantworten haben.

    Der (noch) übertrieben wirkende Vergleich von einer AfD-Politikerin mit Sophie Scholl mag hier irritieren, grundsätzlich jedoch lässt sich alles miteinander vergleichen und ist dieses voll durch die Meinungsfreiheit gedeckt, doch spiegelt dieses eine zunehmend berechtigte Angst wieder, unsere Freiheit und Demokratie könnte erneut durch die Regierenden gefährdet werden.
    Zumindest haben sich die Regierenden, mit willigte und vorbehaltloser Unterstützung der Grünen, hierfür die notwendigen Voraussetzungen geschaffen.

    Unter diesem Aspekt, da mag Herr Maier, Herr Dobrindt und all die anderen Befürworter einer Corona-Diktatur noch so entrüstet sein, ganz unberechtigt sind derartige Vergleiche daher leider nicht und soll hierdurch ganz sicher nicht das Leiden der Opfer des Nationlsozialismusses relativiert werden, sondern schlicht und ergreifend den bedrückenden Anfängen gewehrt werden, eines in greifbare Nähe gerückten, neuen totalitären, linksideologischen Herrschaftssystems in Deutschland.

    Es gibt also keinen Grund für die AfD, sich immer mehr zu verbiegen, je schneller die Regierungsparteien ins linksextreme, antidemokratische Milieu abgleiten.

    Liken

  3. Anonymous

    Gemeinsam werden wir die Merkel-Regierung zu Fall bringen. Was kommt danach?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: