Sonstiges

Man darf sich nicht ducken. Man muss sich wehren!

Es wird immer schlimmer


Alle, wirklich alle in den saturierten Medien sind der vollen Überzeugung, sie müssten uns niedermachen, klein halten, vernichten. Mittels Lügen, Unterstellungen und negativen Zuschreibungen. Aber das war in unseren Zeitläuften schon immer so und zeigt sich eben nun aktuell in einer neuen, d.h. alten Fratze. Schon Hannah Arendt schrieb in ihrem Buch, die Banalität des Bösen:

Totalitäre Regime sind auf Lügen aufgebaut.“

Sind diese Lügen-Konstrukte, denen wir uns als Partei, als Parteimitglieder und als Mitwirkende an bürgerlichen Demonstrationen für unsere Grundrechte entgegenstellen müssen, bereits die Hinweise und Anzeichen auf proto-totalitäre Tendenzen in unserer – hoffentlich noch – demokratisch zu nennenden Bürgergesellschaft?

Ich hoffe, dass diese Frage mit „Nein“ beantwortet werden kann. Aber auch hier gibt Hannah Arendt einen wegweisenden Rat. Sie schreibt:

Man darf sich nicht ducken. Man muss sich wehren.“

Und ich ergänze:

Es muss uns um das Substanzielle gehen – um unsere Freiheit und unsere Demokratie. Es kann und darf uns niemals um einen Platz am Katzentisch des Leviathans gehen. Sondern um dessen Höllensturz!“


Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Restabend des 2. Advents.

Ihr Martin E. Renner, MdB

0 Kommentare zu “Man darf sich nicht ducken. Man muss sich wehren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: